Wendesysteme180

Beschreibung:

››  Ein Sensor erkennt das Einlaufen eines Objektes in das Wendesystem. Im gleichen Moment wird dieses mittels eines speziellen Abtastsensors auf seine korrekte Position kontrolliert. Ist die Position als richtig erkannt, so verläßt dieses Objekt das Wendesystem ohne weitere Systemaktivierung. Bei Erkennung einer fehlerhaften Position wird das Wendesystem angesteuert.
Diese Wendeeinrichtung kann durch Zusatzeinrichtungen zu einem von der Produktionslinie absolut unabhängigem System erweitert werden:
Durch Einbau eines Produktestoppers können die Objekte dicht auf dicht in das Wendesystem einlaufen, da dieser den notwendigen Platz bzw. die notwendige Zeit für eine Drehung durch eine kurze Sperrung des Einlaufes schafft.
Ein Sensor, ca. 1m hinter der Wendesystem montiert, erkennt einen Objektrückstau der nachgeschalteten Maschine und sperrt automatisch den Einlauf, um das System vor Überlastung zu schützen.
Ein Sensor, unterhalb des Wendesystems montiert, erkennt, ob Objekte dicht auf dicht oder mit Abstand einlaufen. Sind die Objekte dicht auf dicht, so wird im Wendefall der Einlauf kurz gesperrt (wie oben bereits beschrieben). Ist genügend Abstand für eine Wendung zwischen den Objekten vorhanden, so bleibt der Einlauf offen. Dies dient der Materialschonung, der Senkung der Arbeitsgeräusche und einem ungehinderten Produktionsfluß.
Ein Sensor am Wendesystem erkennt nach jeder Wendung dessen korrekte Ruhelage. Wird diese nicht erreicht, so wird der Einlauf zur Wendestation gesperrt und ein optisches Signal mit potentialfreiem Kontakt zur kundenseitigen Weiterverarbeitung zeigt diese Fehlfunktion an.
Eine Schutzverkleidung mit Türen und einem entsprechenden Türkontaktschalter erleichtern das Arbeiten am Wendesystem z.B. bei Formatwechsel oder bei Behebung einer Störung.
Die Leistung des Wendesystems kann bis zu 300 Obj./min betragen, jedoch setzt die Art des vorhandenen Transportsystems (z.B. Vakuumtransporteur o. Scharnierbandkette) und die physikalischen Eigenschaften des zu wendenden Objektes die Leistungsgrenze.



Anlagen- Montagebeschreibung: 

››  Schematische Darstellungen u. Abmessungen Wendesystem 180° mit (geöffneter) Schutzverkleidung

180_5

180_6

























1 ) Montageflansch
2 ) PVC - Wendegeländer (evtl. als Formatteile)
3 ) Objektstopper
4 ) Wendebereich mit Wendegabel
5 ) Montageflansch Bedienerseite
6 ) Klemmkasten

Maß x = Höchstes Objekt + 320mm


 

Technische Daten  
Leistung: bis zu 300 Obj./min
Netzspannung: 110/220/240V-AC 50/60 Hz
Steuerspannung: +12V-DC
Leistungsaufnahme: 0,1 kW
Luftanschluss: 4 bar
Luftverbrauch: 0,02 ltr. pro Wendung

 



Galerie:

  • 00_Komplettansicht_Tueroffen
  • 01_Gesamtansicht4
  • 02_Detailansicht
  • 02_totalview
  • 03_Gesamtansicht
  • 10_out-runview
  • 11_Sensoranordnung_Rueckansicht
  • IMAG0053
  • IMAG0054
  • IMG_4500